Berichte 2012  
Berichte 2013  
Berichte 2014  
Berichte 2015  
Berichte 2016  

Berichte 2017

15.10.2017  Ortsgruppenprüfung in Zwota

An diesem Sonntag fand die Herbstprüfung unseres Vereines statt. Zuschauer, Prüflinge und die Leistungsrichterin Jana Baumann (SGSV) aus Glauchau machten sich auf den Weg ins Fährtengelände in die Steinfelsstrasse in Klingenthal. Hier wurden 4 Fährten gelegt und 3 mit jeweils 96, 74 und 94 Pkt. erfolgreich gesucht. Einzig die FH2 ist mit 28 Pkt. und einem Abbruch missglückt. Zurück im Vereinsheim wurde gefrühstückt und 3 Mitgliedern wurde die Sachkunde abgenommen, jeweils zu 100%. Nach dem Frühstück ging es auf den Trainingsplatz zum Unbefangenheitstest, hier gab es keinerlei Probleme beim Chip ablesen an den Hunden. So konnten die Prüfungen beginnen. Die LR Jana Baumann richtete, einer OG-Prüfung angemessen fair, die 4 Begleithundeprüfungen konnten bestehen und auch die anschließende Unterordnung der IPO1 erreichte 83 Pkt. Nach dem Verkehrsteil stand dann endgültig fest, alle Begleithundprüflinge haben bestanden.
Wir danken Uwe mit Ginger fürs Aushelfen in der UO der IPO1 und den beiden Mitgliedern des SGHV Neustadt für ihren Einsatz, damit die OG-Prüfung stattfinden konnte.

Hier die Ergebnisse:  
   
Begleithundprüfung  
Nicolle Lubold mit Australian Silky Terrier Abby      SV Höhensportpark Plauen - BH/VT2 bestanden
Julia Bräutigam mit Labrador Retriever Jamie   HSV Zwota – BH/VT2 bestanden
Selina Herzfeldt mit Jack Russel Terrier Kassy SGHV Neustadt – BH/VT2 bestanden
Ulrike Herzfeldt mit Kleinpudel Remo   SGHV Neustadt – BH/VT2 bestanden
   
Unterordnung der IPO1    
Nicole Bonneschky mit Deutscher Dogge Cosima   DDC Vogtland – 83 Punkte
   
Fährten Prüfung 1 (FPr1)  
Nicole Bonneschky mit Deutscher Dogge Cosima    DDC Vogtland – 96 Punkte
   
Fährten Prüfung 2 (FPr2)  
Ariane Wunderlich mit Labrador Retriever Charly DDC Vogtland - 74 Punkte
   
Fährten Prüfung 3 (FPr3)  
Nicole Bonneschky mit Boston Terrier Paula DDC Vogtland – 94 Punkte
   
Fährtenhundprüfung 2 (FH2)  
Peter Härtel mit Rottweiler Bruna HSV Zwota – Abbruch 28 Punkte
   
Abnahme der Sachkunde (SKN)  
Marion Limberg HSV Zwota - 100%
Ralf Wild HSV Zwota - 100%
Fritz-Felix Glaß HSV Zwota - 100%


09.-10.09. dhv-Deutsche Meisterschaft und Deutsche Jugendmeisterschaft in Messelhausen

René Göbel und Heidrun Weller haben sich mit ihren Hunden für die diesjährige dhv Agility Verbandsmeisterschaft jeweils mit voller Punktzahl (60) qualifiziert. Ausrichter war der VfB Messelhausen 1927 e.V., Abt. Hundesport.
Die Weinstadt Lauda-Königshofen, dessen OT Messelhausen ist, liegt im Main-Tauber-Kreis, dem nördlichsten Landkreis Baden-Würtembergs zwischen Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim. Am Freitag um 19.00 Uhr fand in der Sportstätte des VfB die Auslosung der 171 Startnummern statt, dabei konnten noch Käse- oder Wurst-Vesperteller verzehrt werden. Unser 2. Vorsitzender vom SGSV, Maik Riemenschneider brachte für die Teilnehmer die Verbandskleidung mit. Am Samstag begannen, nach der Begrüßung der Agility-Vorsitzenden des Vereins, der dhv-OfA Uta Reichenbach und des Bürgermeisters der Stadt, die Wettkämpfe auf 2 Plätzen.
Als LR waren vom Verband entsandt Irene Solf (HSVRM), Uwe Stalke (DSV) und Stefanie Semkat (swhv). In jeder Größenklasse wurde ein neuer Parcours gestellt. Natürlich waren diese auch dem Leistungsstand der 3er Teams angepasst, kein leichtes Unterfangen…man musste einen kühlen Kopf bewahren und sich den Parcours schon recht gut einprägen, sonst lief man in die Disqualifikation. Auch die Länge der Parcours (180-200m) waren gefühlte Kilometer…
Ring 1 begann mit den JP3 large und medium Startern, Ring 2 mit der Jugend JP1/2 und JP3 small, danach fanden alle A-Läufe und die Siegerehrung auf Ring 1 statt. Der Verein stellte hier eine wirklich sehr gut organisierte Veranstaltung auf die Beine, mit vielen Helfern auch aus den Reihen der Starter. Die Verpflegung war top. Parkplätze standen reichlich zur Verfügung und die Gassiwege führten durch den Wald und auf Wiesen. Es gab in der oberen Etage des Vereinsheimes auch ein Indoorcamping und morgens ab 8.00 Uhr kam der Brötchenservice mit frischen Brötchen vom Bäcker. Am Sonntag fand ein offenes Turnier statt. Dieses wurde auch auf beiden Ringen ausgetragen. Hierbei passierte ein Malheur, die A3 small hatte Begehung auf Ring 1 und zeitgleich Begehung JP3 auf Ring 2.
Hierbei löste man das Problem, indem die ersten 10 Starter Parcoursbegehung im A-Lauf hatten und dann gleich starteten und nach Beendigung ihres A-Laufes gleich zur Parcoursbegehung Jumping gingen und dort auch gleich starteten usw. Leider kam Askans Hundeführerin damit gar nicht zurecht und er verweigerte sich, mit seinem „geladenen Frauchen“ zu laufen. René und Filou, als fast einziger Mischling, verwiesen hingegen die Border Collies auf ihre Plätze…Die A-Parcours wurden von Jeremias Simson (swhv) gestellt und diese waren wahrlich alles andere als leicht, demzufolge gab es hier mehr Disqualifikationen als Plätze. Die Jumpings stellte Ernst Schauwecker (swhv). Sie waren überschaubar, aber hatten immer eine knifflige Stelle, die es zu bewältigen galt. Alles in allem war es ein interessantes aber auch sehr aufregendes WE, da man ja sonst so viele richtig erfolgreiche Starter kaum in einem Turnier vereint sieht.

Hier die Ergebnisse aller SGSV-Starter:

Samstag
 A-Lauf
 Jumping
 Kombi
Bert Fritsche mit Annyway
small
  3. Platz
  8. Platz
 3. Platz
Iris Junkert mit Alina
small
  4. Platz
 11. Platz
 6. Platz
Jana Eichhorst mit Cassy
small
18. Platz
 23. Platz
14. Platz
Heidrun Weller mit Askan
small
 30. Platz
 30. Platz
24. Platz
Doreen Tinius mit Moema
small
  1. Platz
  Disq.
Elisabeth Münch mit Lumikki
small
  Disq.
 21. Platz
 
Robert Schmidt mit Erbse
small
  Disq.
 25. Platz
Jana Springer mit Indie
small
 Disq.
Martin Rebakowski mit Pearl
med
 22. Platz
 18. Platz
 17. Platz
Constanze Schmidt mit Lulu
med
 16. Platz
  Disq.
Cornelia Sauer mit Lola
med
 Disq.
  Disq.
Sylvia Fähsel mit Djuma
med
26. Platz
  Disq.
Katharina Bär mit Hunter
large
  9. Platz
  5. Platz
 3. Platz
Arlette Pusch mit Wim
large
 Disq.
  9. Platz
Elke Herrmann mit Gwyn
large
 Disq.
13. Platz
Elke Herrmann mit Crazy
large
  Disq.
 24. Platz
René Göbel mit Filou
large
 11. Platz
  Disq.
 
Elke Samulski mit Len
large
  Disq.
 31. Platz
Marion Mäckler mit Sookie
large
  Disq.
 41. Platz
Jenny Seifert mit Tammy
large
  Disq.
 48. Platz
Jana Eichhorst mit Lotte
large
  Disq.
  Disq.
Anjy Feicke mit Mila
large
  Disq.
 10. Platz
   
Sonntag
A-Lauf
Jumping
 Kombi
Heidrun Weller mit Askan
A3 small
 Disq.
Disq.
René Göbel mit Filou
 A3 large 
  3. Platz
5. Platz
1. Platz


02.-03.09.2017  19. Vogtländische Agilitymeisterschaft

Zum 19. Mal haben wir jetzt schon unser jährliches Highlight über die Bühne gebracht. Der Wetterbericht sagte eigentlich für dieses WE Regen an, aber es hielt ziemlich gut durch und tröpfelte nur am Sonntag etwas vor sich hin. Die ganze Woche hatte es auf dem Herrenberg gegossen ohne Unterlass, deshalb blieben die WoMo und WoWa auf unserem Agility-Trainingsplatz auch im Matsch stecken und wir mussten umdisponieren. Da wir am Turnierplatz genug Kapazitäten haben bis hin zum Wald, konnten alle untergebracht werden. Unsere alljährlichen Urlauber aus Görlitz machten das Beste daraus und lernten so die Umgebung näher kennen.
Unser Spielplatz für die „Kleinen“ wurde auch gut angenommen. Am Samstag begrüßten wir den LR René Blank vom SGSV, der mit Argusaugen über das Richten des LR-Anwärters Robert Schmidt (SGSV) wachte. Auch das letzte Ranking des Sachsen-Cup fand in Zwota sein Ende. Am Sonntag stellte dann der LR André Gasch vom SGSV seine kniffligen Parcours.
Wir danken den Mitgliedern des HSV Zwota für ihren Einsatz am Parcours, am Richtertisch, an der Musik, im Meldebüro und am Imbiss-Stand.
Bis nächstes Jahr zum 20. Turnier am 01. und 02.09.2018.

Hier die Ergebnisse unserer Starter:

Samstag  
A-Lauf
Jumping
Lisa mit Happy A1 small
 4. Platz
Disq.
Michelle mit Mitena A1 med
 Disq.
Disq.
Doreen mit Elodie A1 large
 Disq.
3. Platz
Julia mit Jamie A1 large
 Disq.
8. Platz
Ronny mit Rocky A2 large
 5. Platz
7. Platz
Lisa mit Fin A2 large
 Disq.
Disq.
Katja mit Alex ASen small
2. Platz
1. Platz
Hans mit Tapsi ASen med
1. Platz
1. Platz
René mit Luna ASen large
1. Platz
3. Platz
Heidrun mit Askan A3 small
 Disq.
3. Platz
Sandra mit Joy A3 large
 Disq.
Disq.
Doreen mit Finn A3 large
 Disq.
3. Platz
René mit Filou A3 large
2. Platz
1. Platz
   
Sonntag  
A-Lauf
 Jumping
Lisa mit Happy A1 small
Disq.
2. Platz
Michelle mit Mitena A1 med
Disq.
  Disq.
Doreen mit Elodie A1 large
Disq.
  Disq.
Julia mit Jamie A1 large
Disq.
3. Platz
Ronny mit Rocky A2 large
3. Platz
1. Platz
Katja mit Alex ASen small
1. Platz
  Disq.
Hans mit Tapsi ASen med
1. Platz
1. Platz
René mit Luna ASen large
1. Platz
2. Platz
Heidrun mit Askan A3 small
 Disq.
  Disq.
Sandra mit Joy A3 large
7. Platz
1. Platz
Doreen mit Finn A3 large
3. Platz
6. Platz
René mit Filou A3 large
1. Platz
3. Platz


06.-07.05.2017 Seminar mit Michaela Brandstetter

Zum zweitenmal konnten wir Michaela Brandstetter als Seminarleiterin in Zwota begrüßen. Im Gegensatz zu letztem Jahr hatten wir an diesem WE schönstes Wetter und keiner musste sich in Regenbekleidung zwängen oder im Vereinsraum bei heißen Getränken aufwärmen. So hatten wir auch sichtlich Spaß bei den vielen „aussens“, „Belgiern“, „Franzosen“ und „dem Blick über die Schulter“. Es war ein tolles, lehrreiches WE, jeder hat für sich wieder etwas „Neues“ mitgenommen fürs weitere Training im Verein. Deshalb treffen wir uns auch im Jahr 2018 wieder zum Seminar auf dem Herrenberg in Zwota. Danke „Michi“!!!


25.-26.03. und 22.-23.04.2017 EO-Quali-Läufe in Mendig und Lübbecke

Ich (René) und Filou hatten es geschafft, sich für die Qualifikationläufe zur EO 2017 zu qualifizieren. Mendig empfing uns mit herrlichem Frühlingswetter, die LR Nikolas Koch und Mirja Lapanja stellten anspruchsvolle Parcours, die sehr schön zu laufen waren.
Bei unserer ersten Teilnahme waren wir am Samstag viel zu aufgeregt und haben an eigentlich leichten Stellen in beiden Läufen eine Disqualifikation bekommen. Am Sonntag hatte sich die Aufregung gelegt und ich bekam mit Filou zwei fehlerfreie Läufe hin, so belegten wir nach dem ersten Wochenende Platz 67.
Am zweiten Wochenende hatten es die Parcours von Claus Ehrlich und Dirk Richartz auch in sich. Wir schafften am Samstag einen fehlerfreien A-Lauf und Sonntag einen fehlerfreien Jumping. Wie eng Glück und Pech zusammen liegen mussten wir am Samstag im Jumping erfahren, als uns die Disqualifikation am vorletzten Hindernis ereilte. Den A-Lauf am Sonntag haben wir mit einem Fehler beendet. Am Ende der gesamten Quali-Läufe stand ein 50. Platz von 148 Startern auf dem Papier. Es war ein mega Erlebnis und der Filou ist einfach nur Spitze. (R.G.)

Hier die Ergebnisse :

Mendig
A-Lauf
 Jumping
 Kombi
Samstag
Disq.
 Disq.
Sonntag
 35. Platz
 56. Platz
 27. Platz
   
Lübbecke
A-Lauf
Jumping
 Kombi
Samstag
13. Platz
 Disq.
Sonntag
 46. Platz 
 39. Platz
 28. Platz


02.04.2017 Fährtenarbeit für die "Jüngsten"

„Auch unsere Jugend zieht nach!“
Heute haben wir uns mit einigen Jugendlichen unseres Vereines getroffen, um ihnen auch eine andere Fähigkeit unserer Hunde nahe zu bringen. Hierbei handelt es sich um die Sucharbeit (Fährtenarbeit). Auch hier kann man im HSV Zwota Prüfungen ablegen. Unsere Jugendlichen waren neugierig und haben nicht vermutet, dass unsere Hunde uns mit ihrer Nase „haushoch“ überlegen sind. Sie haben viele Infos erhalten, um die Nase des Hundes richtig zu lenken. Nun heißt es viel üben, üben, üben….Natürlich danken wir hier nochmal den Eltern, die viel Zeit und Geduld auf sich nehmen, um den Kindern und ihren Hunden das Training zu ermöglichen und sie überall mit hin begleiten. (M.B.)


17.02.2017  Spendenübergabe an den Tierpark Klingenthal

Zur „Kalender-Aktion 2017“ des Schutz-und Gebrauchshundesportverbandes Sachsen konnte das eingeschickte Foto vom  Zwergschnauzer Askan vom Wasserturm die meisten Stimmen für sich verbuchen. Durch regen Verkauf dieser SGSV-Kalender betrug der Erlös 300 €. Die Besitzerin bzw. Gewinnerin Heidrun Weller spendete diesen Betrag dem Klingenthaler Tierpark und möchte sich bei allen Wählern des Fotos und besonders den Käufern der Kalender herzlichst bedanken.
Die Spende  wurde an den Tierparkleiter Tino Richter und der Vorsitzenden des Tierparkvereins Katrin Wild übergeben. (Foto FP 25.02.17 E.So.)